Das Konzept der Ballschule:

Die Ballschule Lahnstein steht für ein breites Angebot für Mädchen und Jungen zwischen drei und zwölf Jahren. Mit der Hand, dem Fuß und dem Schläger werden Kinder „vom Allgemeinen zum Spezifischen“ in die Welt der Sportspiele aufgenommen.

Seit 2015 bietet der VC Lahnstein die Ballschule Lahnstein nach dem wissenschaftlich fundierten Konzept der „Heidelberger Ballschule“ an. Hier werden altbewährte Kinderspiele mit vielfältigen, abwechslungsreichen und innovativen Spielformen kombiniert. Das aufeinander aufbauende Konzept der verschiedenen Ballschulmodule stärkt die Kinder auch in alltäglichen Situationen – Koordination, Beweglichkeit, Spaß am aktiven Spiel werden gefördert, soziale Komponenten wie Teamfähigkeit und Fairness spielend erlernt. Die Kinder sollen kreativ Spielen, bevor sie beginnen, sich zu spezialisieren.

Wir starten die Ballschule mit Mädchen und Jungen ab drei Jahren, die von ausgebildeten und lizensierten Ballschulübungsleitern betreut werden. Jeweils zwei Gruppenleiter betreuen eine Gruppe. Eine Übungseinheit umfasst 60 Minuten.

Die Ziele der Ballschule sind:

 

  1. Ganzheitliche Ausbildung von Kindern in ihrer geistigen, emotionalen und motorischen Entwicklung
  2. Vielseitiges Erleben und Wahrnehmen von Sport-Spiel-Situationen
  3. Vermittlung spielübergreifender Fähigkeiten und Fertigkeiten mit dem Ball (Ballgefühl, Ballkoordination, etc.)
  4. Förderung des sozialen Verhaltens (Rücksicht, Teamgeist, Fairness)
  5. Entdeckung und Förderung von Talenten

 

Wir bieten im Rahmen der Lahnsteiner Ballschule drei verschiedene „Module“ an:

 

Miniballschule (ab 3 bis 6 Jahre)
ABC Ballschule (ab 6 bis 10 Jahre)
Sportspielgerichtete Ballschule (ab 10 Jahre)

Mini-Ballschule:

Die Miniballschule garantiert einen motivierenden und spielerischen Start in die Ballspiellaufbahn. Aufbauend auf den altersbedingten motorischen Fertigkeiten lernen die Kinder kreativ und geschickt mit verschiedenen Spielmaterialien und Bällen umzugehen.

ABC Ballschule:

In der Ballschule lernen Kinder das ABC des Spielens. Die Bausteine A, B und C (Taktik, Technik, Koordination) bilden das Fundament für eine erfolgreiche Teilnahme an vielen verschiedenen großen Sportspielen und kleinen Spielformen.

Sportspielgerichtete Ballschule:

In der sportspielgerichteten Ballschule findet die erste Spezialisierung der Kinder statt. Es geht um einen „sanften“ Übergang von dem zentralen Prinzip der Vielseitigkeit hin zu einer altersgerechten Vermittlung der Grundtechniken und Basistaktiken des Volleyballspiels.

 

Ballschule Heidelberg:

Ausführlichere Informationen zum Konzept der Heidelberger Ballschule finden Sie unter www.Ballschule.de.